Kategorien
Nachricht aus dem Büro Nachricht aus dem Versandlager

Wochenend-Aktion

Kundenfrage: Ihr macht ja oft diese Preisaktionen zum Wochenende – um was für Tees handelt es sich dabei? Manchmal scheinen es ganz teure Tees zu sein, manchmal aber auch sehr günstige Tees. Sind das Restposten oder Auslaufartikel?

Antwort: Wir machen häufig besondere Preis-Angebote zum Wochenende. Nicht zu jedem Wochenende – aber fast.

Es gibt verschiedene Gründe für Aktionspreise: Am wichtigsten sind uns Angebote, bei denen es darum geht, besonders gute, hochpreisige Sorten für einen kurzen Zeitraum zu einem ganz besonders attraktiven Preis anzubieten. Wir haben viele Kundinnen und Kunden, die sich immer wieder freuen, ihre Lieblingstees – gerade auch die hochpreisigen – zu besonders attraktiven Preisen zu bekommen.

Im Normalfall handelt es sich übrigens um ganz reguläre Ware, mit ganz normalen produktüblichen Mindesthaltbarkeitszeiten. Oft bieten wir die neueste, gerade frisch eingetroffene Ware zum Aktionpreis an: neue Ernten zum Beispiel – am Saisonbeginn.

Natürlich findest du auch gelegentlich Tees im Angebot, welche wir nach dem Abverkauf nicht mehr im Sortiment führen werden. Aber auch solche Tees sind dabei, die sowieso nur beschränkt zu Verfügung stehen. Das könnte zum Beispiel mal der aktuelle Shincha sein, kurz bevor unser Saisonvorrat ausverkauft ist.

Sollten wir mal Sorten im Sonderangebot haben, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) schon sehr nahe bevorsteht – z. B. nur noch zwei, drei Monate – dann weisen wir Dich erkennbar darauf hin. Wenn kein Hinweis zu finden ist, dann kannst Du immer davon ausgehen, dass es sich eben nicht um einen Abverkauf aufgrund einer nur noch kurzen Mindestaltbarkeitzeit handelt!

Also – ganz wichtig: Schau immer mal im Sale %-Bereich in unserem Shop vorbei. Es lohnt sich!

Kategorien
Sencha Tee

Kanaya Midori Sencha aus Kirishima

In Kirishima, einer Bergregion in der Präfektur Kagoshima, liegen die Teefelder des 1897 gegründeten Teegartens von Familie Hayashi. Mittlerweile ist die fünfte Generation im Familienbetrieb tätig. Shutaro Hayashi hat Landwirtschaft an der Universität von Kagoshima – mit Schwerpunkt Teewissenschaft – studiert. Mittlerweile zeichnet er für einige besondere Spezialitäten des Gartens verantwortlich, beispielsweise für den edlen Tennen-Gyokuro Asatsuyu.

Unterschiedliche Strauchsorten werden auf Hayashis Teefeldern kultiviert. Neben der für den Tennen-Gyokuro verwendeten Asatsuyu gibt es zum Beispiel Yamanami, Yabukita, Oku Yutaka, sowie Zairai-Sträucher (samengezogene Sträucher) und – Kanaya Midori.

Aus den Blättern der Kanaya-Midori-Sträucher wird der wundervolle Kanaya Midori Sencha gemacht. Die Blätter werden nur kurz gedämpft. Kurz gedämpfter Tee wird Asa-Mushi-Cha genannt. Die Kanaya Midori Strauchsorte hat einen ausgeprägt blumigen, fast fruchtigen Duft. Du wirst also einen angenehmen blumigen Grüntee genießen können.

Das trockene dunkle Teeblatt ist sehr schön nadelig gerollt. Die Blattinfusion des Kanaya Midori Sencha ist dunkelgrün. Die Tassenfarbe hingegen eher gelblich-hellgrün und klar, was der kurzen Dämpfung zuzuschreiben ist.

Gerade in Hinblick auf den ausgeprägten blumigen Duft und die klare Tassenfarbe ist Hayashis Kanaya Midori Sencha ein wundervoller Tee, den Du unbedingt probieren solltest.

Kategorien
Nachricht aus dem Büro

Warum heißt Euer Blog shincha.de?

Kundenfrage: Warum heißt Euer Blog Shincha.de?

Antwort: Als Shincha wird der neue Tee des Jahres bezeichnet. Die beiden Silben „Shin“ und „Cha“ bedeuten tatsächlich einfach „Neuer Tee“. Wenn man den Begriff nicht nur im direkten Zusammenhang, mit dem neuen japanischen Tee des Jahres, sieht, bekommt Shincha auch eine darüberhinausgehende Bedeutung als „neuer, frischer Tee“. Und damit trifft es gut die Idee, die hinter unserem Teehandel steht und worum es in unserem neuen Blog geht.

Übrigens: Shincha verbindet man heute mit dem neuen Tee des Erntejahres, welcher je nach Ernteregion und Wetter, im Mai verfügbar ist. Das war aber nicht immer so. In früheren Zeiten, wurde der Tee meist bis zum Herbst gelagert. Erst dann kam er – gereift – als Shincha auf den Markt. Heute versucht man eher die Frische des Tees bestmöglich durch zu erhalten und den Tee direkt nach der Ernte zu den Konsumenten zu bringen.

Kategorien
Matcha Tee

Takeno Jôô Matcha

Der Traditionsbetrieb Nakanishi aus der Region Uji in der Präfektur Kyoto versorgt uns bereits im dritten Jahr mit einem wirklich großartigen Matcha: dem Takeno Jôô.

Nakanishis Bekenntnis zum ehrwürdigen Matcha in der klassischen Verwendung, ist ein deutlicher Kontrast zu den heutigen modernen Verwendungsmöglichkeiten des Matcha.

Wir freuen uns, für Dich auch dieses Jahr die neue Ernte 2016 in begrenzter Stückzahl bereithalten können. Möglich ist dies durch unsere langjährige Zusammenarbeit mit Marimo. Marimo ist spezialisiert auf direkte Zusammenarbeit mit Familienbetrieben – oft alteingesessene Traditionsbetriebe.

Mehr zum Takeno Jôô und zum Familienbetrieb Nakanishi erfährst du hier:

Kategorien
Nachricht aus dem Büro

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen, liebe Teefreundin, lieber Teefreund, geschätzte Kundin, geschätzter Kunde!

Ja, tatsächlich liest Du gerade den ersten Eintrag in unserem neuen Teeblog. Es ist fast eher ein Revival, denn, wie mancher sicher noch weiß, hatten wir bis etwa Ende 2012 noch einen Blog. Das Blog, unsere beiden Facebookseiten, sowie unsere Twitterpräsenz hatten wir dann jedoch eingestellt. Beim Schreiben fällt mir gerade ein, dass wir sogar zwei Blogs hatten: einen für unsere Versandhandelskunden und einen für unsere Großhandelskunden.

In der Folgezeit fehlte uns nun aber doch die Möglichkeit, bestimmte Informationen zum Tee im Allgemeinen, sowie zu unseren Teeproduzenten im Besonderen, oder einfach kurze Meldungen aus unserem „Büro“ zu veröffentlichen. In unserem Onlineshop geht es mehr um Informationen zu bestimmten Teesorten, aber weniger um übergreifende Themenbereiche. Auch gehen im Shop solche übergreifenden Themen leicht unter.

Ab sofort möchten wir diesen Mangel beseitigen und bieten Dir jetzt unter www.shincha.de wieder mehr interessante Tee-Infos.

Herzliche Grüße
Stefan